Entrümpelung Aldenhoven
jetzt Anrufen: 0162 88 99 213

Entrümpelung Aldenhoven jetzt Anrufen: 0162 88 99 213


Kommunale Abfallentsorgung in einigen Ländern der Welt

Die Entsorgung von Siedlungsabfällen (MSWM) wurde im Laufe der Jahre mit vielen Fahrern weltweit durchgeführt. Das Die Hauptziele von MSWM wurden schrittweise zum Schutz der Umwelt, der Gesundheit und der Sicherheit entwickelt Ressourcenschonung. Herausforderungen von MSWM aufgrund der schnellen Abfallerzeugung aufgrund des Bevölkerungswachstums, Lebensstile der Menschen, Entwicklung und Konsum weniger biologisch abbaubarer Produkte. Deutliche Unterschiede waren in der Literatur zwischen MSWM in entwickelten und Entwicklungsländern identifiziert. In den meisten Industrielä-ndern öffentlich Gesundheit ist kein Hauptantrieb für die Abfallwirtschaft mehr. Der aktu-elle Fokus liegt auf der Optimierung der Abfallwirtschaft Praktiken mit einem breit-eren Ziel der Ressourcenschonung. In entwickelten oder Entwicklungsländern Abfall Bewirtsc-haftung hat seine Herausforderungen, da die Abfallbewirtschaftung in den Entwicklungslä-ndern auf wirtschaftliche, Bevölkerungswachstum und Umweltfragen. Dies ist wichtig, da die Umwelt umso mehr geschont wird in einer bestimmten Region abgebaut werden, desto größer ist der Aufwand für die Wiederherstellung der Qualität.

Abfallwirtschaft in Europa 

Die Abfallwirtschaft in Europa ist sehr unterschiedlich. Die wichtigsten Entsorgungstech-nologien und Recycling- und Verwertungsraten sind anders. Frankreich, die Niederlande, Deutschland, Dänemark, Belgien, Luxemburg und Schweden setzen traditionell auf Verbr-ennung für die Abfallwirtschaft. In Großbritannien, Portugal, Spanien und Griechenland wird fast der gesamte Hausmüll deponiert. Die meisten Neulinge in der EU deponieren sie auch ihren Hausmüll. In den mittel- und osteuropäischen Ländern jedoch die Menge und die Art der gesammelten Siedlungsabfälle sind aufgrund ihrer unterschiedlichen wirtsch-aftlichen Situation unterschiedlich. Die wachsende Wirtschaft hat zu rasanter Entwicklung geführt Bevölkerungswachstum mit einem entsprechenden Anstieg der Abfallerzeugung. Lateinamerikaner erzeugt ungefähr 369.000 Tonnen feste Siedlungsabfälle pro Tag, davon 56 Prozent in Großstädten, 21 Prozent in mittelgroßen und 23 Prozent in kleinen. Die gesamte Pro-Kopf-Rate der Abfallerzeugung beträgt etwa 0,8 kg / p, kann jedoch 2,4 kg / p überschreiten während der Hochsaison des Tourismus in einigen Gemeinden.

Entwicklungsländer 

In Bezug auf Entwicklungsländer bezieht sich das mit dem MSWM verbundene Hauptmu-ster auf ineffektive technische Planung nein wie, Mangel an wissenschaftlicher Forschung und unangemessenem Managementsystem. Darüber hinaus gibt es Fälle von unzureichen-der öffentliche und private Mittel und korrupte öffentliche Abwassermanagementsysteme. Es gibt auch Gruppen, von denen viele leben an den Entsorgungsstellen, die ihren täglichen Lebensunterhalt mit der Trennung und dem Verkauf der festen Abfälle verdienen und die häufig verbrauchen diese Abfälle als Teil ihrer Ernährung.

Abfallwirtschaft in Afrika 

In Afrika werden nur 31% der festen Abfälle in städtischen Gebieten gesammelt Aufgrund einer unzureichenden städtischen Infrastruktur wird ein Großteil der Abfälle nicht behan-delt, gesammelt und entsorgtpassend. In Accra zum Beispiel gibt es zwar ein System zum Sammeln von Abfällen an vorbestimmten Orten, In den meisten Wohngebieten erfolgt die Sammlung unregelmäßig, was zum Überlaufen illegaler Deponien führt. Das Die durchsc-hnittliche Abfallerzeugungsrate in Abuja beträgt 0,55 bis 0,58 kg pro Person und Tag. Illegale Entsorgung ist auch in Abuja weit verbreitet. Haufen von festen Abfällen finden sich häufig entlang von Straßen, unter Brücken, in Durchlässen und Entwässerungsrinnen und in anderen Freiflächen.